8. Mai 2010

Mehr Nokia Communicator Clients für OCS 2007 R2

Nokia hat für die Telefone der Serien Nokia E5, Nokia E72 und Nokia E52 einen Communicator Client veröffentlicht. Diese Applikation kann kostenlos aus dem OVI Store heruntergeladen werden. Er ist in deutsch, englisch und vielen anderen Sprachen Comm-Screenshotverfügbar. Der Communicator benötigt allerdings einen OCS 2007 R2 CWA Server, der im Internet erreichbar sein muss. Über eine TLS-verschlüsselte Verbindung wird dann auf die CWA-Webservices zugegriffen.

Unterstützt werden Presence, die Suche in den Kontakten und im der Globalen Adressliste (GAL). Mit den Einträgen aus den Comm-Screenshot2Kontakten oder der GAL können Emails und Telefonanrufe (über das Mobilfunknetz) geführt werden. Weiter können IM-Chats begonnen und auch bestehenden Konversationen beigetreten werden.

 

Für Geräte der Serien Nokia E51, Nokia E63, Nokia E66, Nokia E71, Nokia N95 und Nokia S40 5.1 gibt es den Java-basierten Communicator Client mit einem ähnlichen Funktionsumfang. Auch hier wird ein CWA benötigt. Der Java-Communicator ist unter www.getcomo.com kostenlos herunterzuladen.

5. Mai 2010

Tolles OCS Poster

Microsoft hat zusammen mit den Mitgliedern für das OCS Masters Programm ein tolles Poster entwickelt. Es zweigt schön übersichtlich die einzelnen Protokolle, Ports und Datenströme der wichtigsten OCS Rollen und Komponenten an.

ocsposter

Microsoft schreibt dazu:

“This poster of Office Communications Server 2007 R2 describes the traffic flow of protocols and ports used in each workload. Communications Server 2007 R2 supports the following workloads: IM and Presence, Conferencing, Application Sharing, and Enterprise Voice. These filtered views can assist you in architecting your deployment of Communications Server 2007 R2. The different server roles are described along with server certificate requirements. Firewall and DNS configuration requirements are also described.”

4. Mai 2010

OCS kann Rufnummernübertragung mit Namen (Caller ID)

Aus aktuellen Anlass bin ich beim einem Kunden wieder auf das Thema Rufnummern und Übertragung des Namens zum SIP Gateway gestoßen. Von einem OCS Server wurde mit VoIP ein Cisco Call Manager angerufen. Die Teilnehmer auf der Cisco-Seite sahen nur die Rufnummer des OCS Enterprise Voice Users ohne Displaynamen. Da fiel mir wieder ein, dass Microsoft letztes Jahr doch einen Hotfix 972721 herausgegeben hatte der es ermöglicht den AD Namen mit im SIP Strom an ein Gateway zu übergeben. Wer die neueren Rollup Hotfixes installiert hat kann einfach nur die Datei anlegen (als UTF-8, nicht UNICODE!!) und den Mediation Service neustarten

Nach der Installation des Hotfixes auf dem Mediation Server muss noch einen Datei abgeändert und auch ggf. angelegt werden:

Die MediationServerSvc.exe.config Datei liegt normalerweise in "C:\Program Files\Microsoft Office Communications Server 2007\Mediation Server"

<?xml version="1.0" encoding="utf-8" ?>
<configuration>
<appSettings>
<add key="forwardDisplayName" value="True" />
</appSettings>
</configuration>

Fehlt die Datei oder forwardDisplayName ist auf false gesetzt wird keine Name übermittelt.

Die Einstellung erlaubt auch das übernehmen von Namen aus dem Gatewaysystem. Wird dort ein Name übermittelt, wird dieser dann in Kursiv im Communicator dargestellt.